wie von der Tarantel gestochen

“Wie von der Tarantel gestochen” ist ein Ausdruck dafür, dass jemand eine äußerst heftige und überraschende Reaktion zeigt.

Woher kommt die Redewendung?

Laut dem Volksglauben sollten Menschen, die von der Tarantel (das ist eine Spinne) gestochen wurden, in einen wilden, unkoordinierten Tanz ausbrechen. Die europäischen Taranteln sind aber entweder ungiftig oder ihr Gift ist schwach. Jedenfalls zu schwach für so eine heftige Reaktion. Man glaubte aber, dass der Biss der Tarantel eine veitstanzähnlich Krankheit auslöse und durch das von Musik begleitete Tanzen bis zu Erschöpfung geheilt werde.