eine Hand wäscht die andere

“Eine Hand wäscht die andere” bedeutet, dass man sich gegenseitig unterstützt. Für die Tat des einen tut der andere etwas im Gegenzug.

Woher kommt die Redewendung?

Die Redewendung stammt von dem römischen Dichter Seneca aus dem 1. Jahrhundert und ist seitdem ein geflügeltes Wort. Seneca schrieb “Manus manum lavat“ und meinte damit, dass gegenseitige Unterstützung nützlich sei. Die Redewendung ist also schon sehr alt und der Brauch ebenso!